Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Overnight Oats

veröffentlicht am 12.04.2018

Dieses Frühstück bereitet ihr schon am Abend zu, um morgens nur noch einen Griff in den Kühlschrank wagen zu müssen.

Über Nacht entsteht aus Haferflocken und Milch ein leckerer und gesunder Brei, der vor allem durch seine Toppings besticht. Die Konsistenz erinnert dabei an ein Porridge, nur eben kalt. Doch wie macht man Overnight-Oats? Für das Pi-mal-Daumen-Rezept kannst du die Waage im Schrank lassen und einfach 4 EL Haferflocken mit einem Fingerbreit Flüssigkeit bedecken und über Nacht kalt stellen. Richtig lecker wird's mit unseren Rezept-Ideen.

 

Overnight-Oats - Grundrezept für ein Glas á 500 ml: 

  • 4 gehäufte EL Haferflocken (40 g)
  • 100 ml Milch
  • 3 EL Joghurt
  • Früchte, Nüsse und Kerne deiner Wahl
  • Honig nach Geschmack

 

Overnight-Oats – so einfach geht’s:

  • Verrühre die Haferflocken mit der Milch und dem Joghurt in einer Schale oder einem Glas. 
  • Schneide das Obst deiner Wahl in mundgerechte Stücke und verteile es mit Nüssen auf die Milchmasse.
  • Gebe je nach Geschmack etwas Honig oben drauf und stelle das Ganze zugedeckt für eine Nacht in den Kühlschrank.
Overnight Oats